PROJEKTE

Heimat

Heimat war eine kleine Aufgabe im Rahmen eines Workshops zu Kreativtechniken. Sperrig, ablehnend, mit Vorurteilen von Humbtata und Uniformen im Kopf und dann gespürt, wie es in mir arbeitet.
Die Bundestagswahl stand an und da erschien in der ZEIT ein Artikel über den ältesten Erstwähler (mit 95). 
Ob für ihn, ein Holocaustüberlebender, Deutschland Heimat sein kann, mag ich bezweifeln aber Heimat als Ort, an dem man wählt, war nun meine Interpretation. Und ich wollte keine Wahlwerbung machen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen